Biodiesel- and Glyzerinanlagen

Buss-SMS-Canzler ist auf die Lieferung folgender Teilanlagen des Biodiesel-Prozesses spezialisiert:

Biodiesel-Trocknung

Mit Flash- oder Fallfilmverdampfern unserer Bauart erreichen Sie spezifikationsgerechten Biodiesel mit weniger als 200 ppm Wasser.

Biodiesel-Destillation

Biodiesel aus gebrauchten Speiseölen muss destillativ verbessert werden. Für die Produktion spezifikationsgerechter Qualität liefert Buss-SMS-Canzler komplette Destillationsanlagen zur ein- oder mehrstufigen Reinigung.

Wertvolle Nebenprodukte

Zum Verarbeiten der Nebenprodukte der Biodiesel-Produktion liefert Ihnen Buss-SMS-Canzler für wichtige Prozessstufen erprobte Technik, wie z.B. die Trocknung von Kaliumsulfat.

Methanol-Destillation

Unsere Destillationskolonne gewinnt das aus der Umesterung im Überschuss anfallende wässrige, glyzerinhaltige Methanol nahezu wasserfrei zurück. Als reines Produkt steht es dem Umesterungsprozess wieder zur Verfügung.

Glyzerin-Konzentrierung

Die Zwangsumlaufverdampfer-Anlage entwässert das Glyzerin weitgehend und befreit es vom Methanol. Eine Brüdenwäsche verhindert die Glyzerinverluste nahezu vollständig.

Glyzerin-Destillation

Die Glyzerinkolonne verarbeitet das entwässerte Glyzerin zum hochreinen Produkt. Das aus der Kolonne abgezogene, salzhaltige Konzentrat wird in einem speziellen Dünnschichtverdampfer verarbeitet. Die Glyzerindämpfe werden wieder der Destillationskolonne zugeführt, der Rückstand wird flüssig oder pulverförmig ausgetragen. Eine hohe Glyzerinausbeute ist somit gesichert.

Glyzerin-Bleichung

Nachgeschaltete Reinigungsstufen desodorieren und bleichen das technisch reine Glyzerin und verbessern die Farbzahl. Das Ergebnis: Glyzerin in Pharmaqualität.  

Bisher haben wir Prozessstufen und Komponenten für Biodiesel-Anlagen mit bis zu 250.000 jato Biodiesel und 30.000 jato Glyzerin geliefert.

Blockdiagramm Biodiesel / Glyzerin-Prozess - SMS Lieferumfang = Grün

Glyzerinrückgewinnung von MONG und Salz

Das Rohglyzerin, das die MONG's und ein Salz enthält (z. B. NaCl), wird einem vertikalen Dünnschichttrockner mit einer Exzenterschneckenpumpe zugeführt. Der Betriebsdruck liegt typischerweise in einem Bereich von ca. 2-5 mbar, und die Heizmitteltemperatur liegt in Abhängigkeit von den individuellen Bedingungen vor Ort zwischen 190 - 250°C. Das Glyzerin wird in dem Dünnschichttrockner verdampft, der einen Feststoffeintrag in den Kondensator mit einem geeigneten Separator verhindert. Danach werden die Dämpfe kondensiert. Der Rückstand ist ein Gemisch aus Salz und MONG, das durch eine geeignete Vakuumschleuse an die Atmosphäre abgegeben wird.

Diese Website verwendet Cookies, die eine vereinfachte und verbesserte Handhabung unterstützen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät, mit dem Sie auf diese Website zugreifen, gespeichert werden. Wenn Sie diese Meldung ignorieren oder schließen und auf dieser Website bleiben ohne die Cookies in Ihren Browser-Einstellungen zu deaktivieren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung .