Dünnschichtverdampfer- und Kurzwegverdampfersysteme für die Destillation von Isocyanaten

Isocyanate sind Basiskomponenten bei der Produktion der vielseitigen Polyurethane. Ausgangsmaterialien für das Pre-Polymer sind verschiedene mehrfunktionelle Isocyanate, wie z. B. TDI (Toluoldiisocyanat), MDI (Methylendiphenyldiisocyanat) oder HDI (Hexamethylendiisocyanat) und verschiedene Polyole. Nicht umgesetztes Isocyanat wirkt toxisch und muss aus dem Pre-Polymer möglichst vollständig entfernt werden. Die einschlägigen Schutzvorschriften verlangen immer geringere Restgehalte, die mit konventionellen Verfahren in der Regel nicht mehr erreichbar sind. Dies leistet je nach Ausgangskonzentration an Isocyanaten eine ein- oder zweistufige Verdampfung.
Die erste Stufe destilliert den größten Teil der Isocyanate ab, die zweite Stufe reduziert den Isocyanatgehalt auf zulässige Restwerte. Die Reaktivität der Pre-Polymere erfordert das Abtrennen des Isocyanates im hohen Vakuum bei kontrollierten Temperaturen. In der ersten Verdampferstufe erfüllt unser horizontaler Dünnschichtverdampfer Typ SAKO® KH die Anforderungen. In der zweiten Stufe setzen wir je nach Ihren spezifischen Erfordernissen einen vertikalen Dünnschichtverdampfer oder einen Kurzwegverdampfer ein. In Pilotversuchen optimieren wir die Verdampferkonfiguration für das vorliegende Isocyanat-Polyol-System.
Für diese anspruchsvolle Anwendung liefert Ihnen SMS das Key-Equipment und das Engineering oder auch vollständige Systeme.